DaKS – ganz frisch

Rückzahlungen bei Kitas und Horten

Das Land Berlin ist an die Liga der Wohlfahrtsverbände und den DaKS als Vertragspartner der Rahmenvereinbarungen für die Finanzierung von Kitas und Horten herangetreten, um mit Verweis auf die geringere Auslastung der Einrichtungen in den ersten Wochen der Pandemie Rückzahlungen aus der weitergelaufenen Finanzierung zu fordern. Besonders die Verhandlungen im Kitabereich sind mit öffentlicher Begleitmusik geführt worden.

Senat beschließt Rückkehr zum Regelbetrieb von Kita und Hort noch im Juni

Die Pandemie ist nicht beendet, aber die Infektionszahlen sind niedrig und der Druck aus Wirtschaft und Gesellschaft zur Rückkehr in die Betreuungsnormalität ist hoch - vor diesem Hintergrund hat der Senat beschlossen, dass Kitas (spätestens zum 22.6.) und Horte (ab dem 25.6.) zum Normalbetrieb zurückkehren sollen/müssen.

Kitaöffnung für alle erfordert solidarische Umverteilung

Wenn jetzt schrittweise alle Kinder in die Kitas zurückkehren (was wir richtig finden) und dort in kleineren und stabilen Gruppen (was wir notwendig finden) betreut werden sollen und gleichzeitig etwa 20% des Personals wegen relevanter Vorerkrankungen nicht eingesetzt werden kann, dann geht das nur, wenn einige von denen, die jetzt eine Notbetreuung nach Bedarf bekommen, wieder etwas Betreuungszeit abgeben.

DaKS ohne Veranstaltungen und überwiegend im Heimbüro

Eigentlich selbstverständlich, aber hier noch der ausdrückliche Hinweis, dass alle DaKS-Veranstaltungen bis Ende April abgesagt sind. (Update 16.4.: Wir haben die Absage aller Veranstaltungen jetzt bis einschließlich 20.5. erweitert.)

Wir reduzieren auch unsere Büropräsenz.

Themenseite zu Corona

Für die Informationen rund um das Coronavirus und die damit verbundene Schließung der Berliner Kitas, Horte und Schulen haben wir eine gesonderte Seite eingerichtet - siehe Themen/Corona.

Corona-Info 13.3. - Kitas und Schulen ab Dienstag zu

Liebe DaKS-Mitglieder,

Stand heute (Freitag, 13.3.) 11 Uhr wird der Senat heute nachmittag nach einer Sondersitzung verkünden, dass die Berliner Kitas ab Dienstag, den 17.3., geschlossen bleiben sollen. Für Schulen und Horte war noch nicht ganz klar, ob dies ab Dienstag oder erst ab Mittwoch gelten wird (Nachtrag 13 Uhr: sieht jetzt nach Dienstag aus).

Diese Schließung erfolgt, um die Sozialkontakte aller Art herunterzufahren.

Aufstehen gegen Verdrängung

In Berlin sind aktuell 35 Kinderläden von Kündigung, extremer Mieterhöhung, Verdrängung und vom Verlust ihrer langjährigen Heimat betroffen. Die Gründe und Geschichten sind vielfältig, manchmal ganz schön kompliziert und oft wahnsinnig nervenaufreibend für die beteiligten Familien und Pädagog*innen. Über 700 Kinder und ihre Familien wissen nicht, ob es ihren Kinderladen im nächsten Jahr noch geben wird. Über 100 Pädagog*innen und Mitarbeiter*innen der Kinderläden verlieren vielleicht ihre langjährigen Arbeitsplätze.