Direkt zum Inhalt

DaKS – ganz frisch

DaKS-Teamklausur

Vom 19.-21.6.24 ist das DaKS-Beratungstelefon nicht besetzt und auch Mails werden nicht oder nur verzögert beantwortet, weil die Teams von Fachberatung und Mitgliedervertretung des DaKS auf der jährlichen Teamklausur sind. Der DaKS-Buchführungsservice und die Sprachkita-Fachberatung sind wie üblich erreichbar.

Forderungspapier für bundesweite Qualitätsstandards

Rund um die Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKi) hat sich ein Bündnis diverser zivilgesellschaftlicher Organisationen gebildet, das ein gemeinsames Papier entwickelt, in dem ein Qualitätsentwicklungsgesetz mit bundesweit gültigen Standards gefordert wi

Keine Spaltung bei der Kitaqualität

Die Gewerkschaften ver.di und GEW wollen für die Kita-Eigenbetriebe einen "Tarifvertrag pädagogische Qualität und Entlastung“ durchsetzen und bestreiken deshalb die städtischen Kitas. Der DaKS plädiert weiterhin für einheitliche Bedingungen für alle Berliner Kitas und unterstützt diesen Streik deshalb nicht.

Aktionswoche des Berliner Kitabündnisses

Mit vielen kleinen und größeren Aktionen werden die Berliner Kitas in der Woche vom 27.-31.5. fröhlich und laut und immer schön orange das Stadtbild prägen. Hintergrund ist die Aktionswoche "Auf die Kleinen kommt es an" des Berliner Kitabündnisses. Mit der Aktionswoche werden die Forderungen des Kitabündnisses (mehr Personal, ausreichende Kitaplätze, mehr Zeit für Dialog) von den Kitas unterstützt. Der DaKS arbeitet aktiv im Kitabündnis mit und ruft alle Kitas zur Beteiligung an der Aktionswoche auf.

Mitgliedervertretung des DaKS braucht Verstärkung

Der DaKS vertritt ca. 1.000 gemeinnützige Berliner Kinder- und Schülerläden, Kitas, Horte und Freie Schulen, die vorrangig selbstorganisiert tätig sind.

Für die Arbeit in der Mitgliedervertretung suchen wir für unser kleines Team ein:e Kolleg:in in der Tätigkeit eine:r Referent:in (m/w/d).

Wir sind dann mal Tausend

Im April 2024 hat der DaKS die 1.000ste Mitgliedseinrichtung aufgenommen. In unserem Verband sind aktuell 750 gemeinnützige Träger organisiert, die in 930 Kinderläden und Kitas, 45 Schülerläden und Horte sowie 30 freie Schulen knapp 35.000 Kinder und Jugendliche betreuen. Das typische Daks-Mitglied ist also weiterhin ein Verein, der einen kleinen Kinderladen mit etwa 20 Plätzen betreibt.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Die sog. Hauptstadtzulage sorgt schon seit ihrer Einführung für viel Ärger. Sie war ein fatales Signal für die Beschäftigten bei freien Trägern, die dieselben Aufgaben wie Landesbeschäftigte ausführen, bei der Bezahlung aber benachteiligt wurden.

Die nun angekündigte "Tarifierung" der Hauptstadtzulage hätte zumindest bei den Beschäftigten in Kitas und Horten diese Ungleichbehandlung beendet. Nun soll offenbar nach dem Willen der Finanzverwaltung den Mitarbeiter:innen freier Träger die Zulage weiterhin verwehrt werden.

Tarifabschluss und Refinanzierung

Am 9.12.23 haben sich die Tarifpartner im TV-L auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt. Auch wenn Kinder- und Schülerläden nicht Tarifpartner im TV-L sind, bezahlen sie in der Regel nach diesem Tarif. Wir haben deshalb eine ausführliche Info zum Tarifabschluss verfasst.