Kinder auf die Straße!

Hin und wieder die ruhige Nebenstraße auch mal anders nutzen? Mit Klappstuhl, Bierbank, Straßenkreide und Gummihopse. War früher ganz normal und ist heute kaum noch denkbar. Geht aber ganz einfach und heißt Temporäre Spielstraße. Kostet nichts außer nachbarschaftlichem Engagement und mobiler Absperrvorrichtung.

Das Land Berlin begeht den diesjährigen Autofrei-Tag am 22.9. mit der Einrichtung von 24 Temporären Spielstraßen. Am Dienstagnachmittag von 14 bis 18 Uhr heißt es also vielerorts "Straßen frei für Kinder (und Eltern und Nachbarn und ...)".

Der DaKS ist Teil des Berliner Bündnisses für Temporäre Spielstraßen und freut sich deshalb über diesen Schub für diese Idee (siehe gemeinsame Pressemitteilung des Bündnisses). Wir rufen deshalb Kitas und Horte auf: Schaut nach auf www.spielstrassen.de, ob es auch bei Euch in der Nähe eine Temporäre Spielstraße gibt und geht am Dienstagnachmittag dorthin.

Denn Kinder gehören auf die Straße!