Vom Glück der Unvollkommenheit (2-tägig)

Was ist wirklich wichtig?

Wann habt ihr euch das letzte Mal erlaubt, unvollkommen zu sein – und was heißt das in der pädagogischen Praxis?
Hohe Anforderungen von Außen und überhöhte Ansprüche an sich selbst führen schnell zu Stress und Überforderung. Der Drang zum Perfektionismus und » immer alles richtig machen « ist anstrengend und hindert uns oft daran, Neues auszuprobieren.
Wie aber können wir mehr spielerische Leichtigkeit, Gelassenheit, Mut zu Neuem und das » Glück der Unvollkommenheit « in den Alltag integrieren?
In der Fortbildung werdet ihr anhand von kreativen Methoden und Achtsamkeitsübungen die eigenen Stressmuster erkennen und Techniken kennenlernen, die zu mehr Gelassenheit und Freude führen.
Thematische Schwerpunkte und Methoden:
• Unvollkommen sein, was heißt das?
• Was ist wirklich wichtig – Werte auf dem Prüfstand
• Achtsamkeitsübungen
• Erforschen individueller Stressmuster
• Entspannungstechniken
• Kreativer Ausdruck

Bitte Socken und eine Decke mitbringen!

Leitung

Roswitha Weck

Termin

  • Montag, 16.11.2020
  • Dienstag, 17.11.2020
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

DaKS, Crellestr. 19/20 (2. Hof, 1. OG), 10827 Berlin

Kosten

50.00€ pro Person für Läden, die am Beratungsfonds beteiligt sind
150.00€ pro Person für DaKS-Mitglieder ohne Beratungsvertrag