Stinksauer! (2-tägig)

Vom produktiven Umgang mit Aggression

*****AUSGEBUCHT! Bitte nicht mehr anmelden*****

 

"Jedes aggressive und selbstdestruktive Verhalten eines Kindes sollte als Einladung verstanden werden." (Jesper Juul)

Im Kinder- und Schülerladen gehören die Begegnung mit Wut, Ärger und Frustration zur alltäglichen Erfahrung von Kindern und Erzieher*innen. Mal fliegen Schimpfwörter durch den Raum, mal sind es Bauklötze oder zwei Kinder gehen wie wild aufeinander los … Aber nicht nur Kinder werden wütend, auch Erzieher* innen, die den fordernden Alltag mit den Kindern, die Kommunikation mit Eltern und die Zusammenarbeit im Team bewältigen müssen und dabei nicht selten überfordert und gestresst sind.

Die Fortbildung möchte Raum und Zeit geben, die Wut in ihren unterschiedlichen Ausdrucksformen zu entdecken und darüber ins Gespräch miteinander zu kommen. Indem wir den weit verbreiteten moralisierenden Umgang mit Aggression infrage stellen, möchten wir den Blick öffnen für das Potenzial, das darin liegt, Wut als Symptom und Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse zu erkennen und diese in einem beziehungsvollen Miteinander wahrnehmen und ausdrücken zu lernen.

  • Welche Erkenntnisse haben wir über die emotionale Entwicklung von Kindern?
  • Welche Situationen, in denen Aggressionen eine Rolle spielen, erleben wir im pädagogischen Alltag?
  • Was lösen Aggressionen bei uns aus und wie gehen wir damit um?
  • Welche Strategien können einen produktiven Zugang zu und Umgang mit Aggression ermöglichen?

 

*****AUSGEBUCHT! Bitte nicht mehr anmelden*****

Leitung

Hilke Falkenhagen |Julia Steiner
Pädagogin, Fortbildnerin und Evaluatorin für das Berliner Bildungsprogramm | Familientherapeutin

Termin

  • Donnerstag, 14.11.2019
  • Freitag, 15.11.2019
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

DaKS, Crellestr. 19/20 (2. Hof, 1. OG), 10827 Berlin

Kosten

50€ pro Person für Läden, die am Beratungsfonds beteiligt sind
150€ pro Person für DaKS-Mitglieder ohne Beratungsvertrag