Sprachliche Bildung im Kinderladen (2-tägig)

Das Berliner Bildungsprogramm vertritt einen alltagsintegrierten Ansatz der sprachlichen Bildung. Nicht besondere Sprachfördergruppen oder Sprachfördereinheiten, sondern ein anregungsreicher Alltag bietet allen Kindern unterschiedlicher Erstsprachen in ihrer sprachlichen Entwicklung bestmögliche Unterstützung.

Es gilt also, Sprache im Alltag so bewusst einzusetzen und zu gestalten, dass Kinder mit unterschiedlichen sprachlichen Fähigkeiten gleichermaßen davon profitieren können. Maßgeblich sind hier das sprachliche Vorbild der Pädagog*innen und das Nutzen alltäglicher Situationen für den sprachlichen Austausch mit den Kindern.

In dieser Fortbildung werden Grundlagen zum Thema Sprache, zum Spracherwerb und sprachlicher Bildung / Sprachförderung erarbeitet.

Anhand folgender Fragen wird der sprachliche Alltag genauer betrachtet:

  • Reichen unsere Anregungen im Bereich sprachliche Bildung aus, oder worauf sollte ein größeres Augenmerk gelegt werden?
  • Was kann ich tun, um sprachliche Bereiche gezielt zu unterstützen?
  • Wie kann ich als Pädagog*in ein gutes sprachliches Vorbild sein?
  • Was muss ich als Pädagog*in tun, wenn Kinder sprachliche Auffälligkeiten zeigen?

Leitung

Joachim Schwalbach
Logopäde, Diplompsychologe, Sprachberatungsstelle Reinickendorf

Termin

  • Donnerstag, 21.03.2019
  • Freitag, 22.03.2019
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

DaKS, Crellestr. 19/20 (2. Hof, 1. OG), 10827 Berlin

Kosten

50€ pro Person für Läden, die am Beratungsfonds beteiligt sind
150€ pro Person für DaKS-Mitglieder ohne Beratungsvertrag