Mit (Rechts-)Sicherheit rein in den Job! (2-tägig)

Rechtliche Grundlagen für QuereinsteigerInnen

Immer mehr Kinderläden, Schülerläden und Horte beschäftigen auch sogenannte Quereinsteiger*innen. Als Quereinsteiger*in bringt man oft ganz andere Erfahrungen und Kenntnisse mit, bereichert dadurch auch den Alltag in der Einrichtung. Parallel dazu fehlt den Quereinsteiger*innen teilweise die theoretische Basis u. a. im Bereich der Rechtsgrundlagen.

In unserem auf Quereinsteiger*innen zugeschnittenen zweitägigen Seminar erläutern wir, wie die rechtliche Stellung des Beschäftigten in der Einrichtung ist, wie sich Eltern, Kinder, Verein, Träger, Arbeitnehmer*in, Erzieher*in, Vorstand usw. gegenseitig in Rechtsbeziehungen begeben. Bei der Betrachtung von Situationen im Kinderladen, Schülerladen oder Hort werden wir dann ganz praktisch und nah am Alltag der Teilnehmer*innen das Handeln des Einzelnen rechtlich bewerten.

Tag 1:

  • Die Idee des Grundrechts auf Erziehung in der Familie und was die Kita damit zu tun hat
  • Das SGB VIII (Kinder- und Jugendhilferecht) und wie sich Tagesbetreuung hier wiederfindet
  • Der Verein als freier Träger der Jugendhilfe und was das eigentlich bedeutet
  • Wie gehöre ich als Beschäftigte/Angestellte in dieses System?

Tag 2:

  • Übertragung von Aufsichtspflicht (Betreuungsvertrag und andere Spezialitäten)
  • Ausübung von Aufsichtspflicht und freie Entfaltung für das Kind, geht das überhaupt?
  • Wer haftet, wenn das Kind vom Baum fällt? Fallbeispiele und Übungen

Das Seminar ersetzt keine Rechtsberatung, da es nicht von Juristen durchgeführt wird.

Leitung

Babette Sperle
Mitgliedervertretung im DaKS

Termin

  • Mittwoch, 06.11.2019
  • Donnerstag, 07.11.2019
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

DaKS, Crellestr. 19/20 (2. Hof, 1. OG), 10827 Berlin

Kosten

50€ pro Person für Läden, die am Beratungsfonds beteiligt sind
150€ pro Person für DaKS-Mitglieder ohne Beratungsvertrag