Mit dem Körper wissen, was der Verstand nicht weiß - Clown spielen mit Kindern (2-tägig)

Mal lachend, mal weinend, mal zweifelnd, mal melancholisch – der Clown: viele Emotionen verbinden sich in einer einzigen Figur. Trotzdem wird der Clown vor allem mit dem Lachen verbunden – es ist erlaubt mit ihm und über seine Fehler zu lachen, z. B. über Fallen und Wiederaufstehen, sowohl physisch als auch metaphorisch. Der Clown nimmt sich die Freiheit, die er braucht, um uns seine Gefühle wissen zu lassen.

Clown spielen mit Kindern bedeutet für uns, unsere Freiheit und Authentizität – unser eigenes inneres Kind – zu entdecken, und dadurch mit Kindern besser in Kontakt zu kommen. Es bedeutet nicht, Animateur zu sein. Es bedeutet, als Clown Themen des Kinderalltags – vom kleinsten Freudenfünkchen bis zum großen Konflikt – aufzunehmen und zu spiegeln. Auch Kindern ist die Wirkung der kleinsten Maske der Welt – der roten Nase – schon sehr bewusst.

In der Fortbildung geht es darum, hinter der »roten Nase« unsere eigene Clowns - Figur zu entdecken und kennenzulernen und dabei unsere eigenen Talente und Qualitäten zu erkennen und einzubringen.

Folgende Schwerpunkte werden uns beschäftigen:

  • Was bedeutet es, authentisch mit Kindern zu spielen?
  • Wie lachen wir mit Kindern?
  • Das Kennenlernen unserer Gestik, unseres Körpers und ihrer Wirkung
  • Der Clown - Rhythmus, unser Rhythmus, der Rhythmus des Kindes

Leitung

Francesca Tasini
Sozialpädagogin und Clowntherapeutin

Termin

  • Montag, 25.11.2019
  • Dienstag, 26.11.2019
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

DaKS, Crellestr. 19/20 (2. Hof, 1. OG), 10827 Berlin

Kosten

50€ pro Person für Läden, die am Beratungsfonds beteiligt sind
150€ pro Person für DaKS-Mitglieder ohne Beratungsvertrag