Direkt zum Inhalt

Kinder mit Autismus im Kinder- und Schülerladen (2-tägig)

Das TEACCH-Konzept

Kinder aus dem Autismus-Spektrum agieren oft völlig anders als andere Kinder in der Kindergruppe – das kann so weit gehen, dass Erzieher*innen stark verunsichert sind und das Gefühl haben, mit ihren pädagogischen Möglichkeiten an ihre Grenzen zu kommen.

Folgende Fragen stehen im Fokus des Seminars:

  • Was versteht man unter dem Autismus-Spektrum?
  • Wie erlebt das Kind mit Autismus seine Welt?
  • Wie können wir Kinder aus dem Autismus-Spektrum im Alltag unterstützen?
  • Wie können die Kinder zufriedenstellende Kontakte zu anderen Kindern entwickeln und dabei unterstützt werden?

TEACCH versucht mit einem individuellen Zugang durch bewusste Strukturierung und Visualisierung von Aktivitäten, Abläufen und Erwartungen, dem Kind mit Autismus die Welt verständlicher zu machen. Dies soll dem Kind Orientierung und mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen geben.

Am zweiten Tag können Themen in Absprache mit der Gruppe bearbeitet werden: z.B.  Wie kann sozial-emotionales Lernen mit dem TEACCH-Konzept unterstützt werden?  Und ganz praktisch können Materialen wie Struktur- und Ablaufpläne hergestellt werden. Sehr gern werden Fallbeispiele der Teilnehmenden aufgenommen und entsprechend bearbeitet.

Leitung

Rita Schmeing
Heilpädagogin, Kinder- und Jugendambulanz Reinickendorf-Wedding

Termin

  • Montag, 29.04.2024
  • Dienstag, 30.04.2024
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

DaKS, Crellestr. 19/20 (2. Hof, 1. OG), 10827 Berlin

Kosten

50.00€ pro Person für Läden, die am Beratungsfonds beteiligt sind
150.00€ pro Person für DaKS-Mitglieder ohne Beratungsvertrag