Politik

Bildungspolitik ist ein wichtiges Thema aller Parteien geworden. In den Wahlkämpfen, aber nicht nur dort, stehen Schulen und zunehmend auch Kitas an zentraler Stelle der politischen Debatten. Der DaKS hält die Verbindung zu den Bildungspolitikern aller Fraktionen. Wir beteiligen uns an formellen Anhörungsverfahren, z.B. bei Gesetzesänderungen, versuchen aber auch in informellen Gesprächen den Belangen der kleinen und selbstverwalteten Kitas, Horten und Schulen Gehör zu verschaffen.

Dabei agieren wir zumeist nicht alleine, sondern im Verbund mit anderen Organisationen.
Schon traditionell ist die gute Zusammenarbeit mit den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege, die in der Liga der Wohlfahrtsverbände zusamengeschlossen sind (AWO, Caritas, Diakonie, DPW, Jüdische Gemeinde). Der DaKS ist ständiger Gast im Liga-Fachausschuss Kita.
Darüber hinaus gibt es aber auch regelmäßige Kontakte zu den Gewerkschaften GEW und ver.di, den landesweiten Elternvertretungen, den städtischen Kita-Eigenbetrieben, dem Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi) und größeren freien Kitaträgern (z.B. FIPP, INA-Kindergärten).
Das Berliner Kitabündnis, in dem der DaKS eine wichtige Rolle spielt, ist eine wichtige gemeinsame Plattform aller wichtiger Akteure in der Berliner Kitaszene.
In unserer Rolle als Schulverband sind wir Teil der Berliner Arbeitsgemeinschaft von Schulen in freier Trägerschaft (AGFS Berlin). Dort vertreten wir gemeinsam mit den Vertretern von konfessionellen Schulen, dem Verband Deutscher Privatschulen, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband und der Landessprecher der Waldorfschulen die Interessen der Schulen in freier Trägerschaft. Der DaKS ist in dieser Runde als Sprecher der Berliner Alternativschulen vertreten.



fixfit 2017

Neue Wahl, neues fixfit-Seminar. Am 17.2.2017 haben die Kita-Eigenbetriebe, die Liga-Verbände und der DaKS erneut ins Rathaus Schöneberg geladen, um wieder einen kompakten Überblick über das Berliner Kitasystem zu geben. Wir dokumentieren hier Materialien dieser Veranstaltung.
- Einladung
- Vortrag "Leistungsentgelt, subjektbezogen und pauschaliert - Grundsätze der Berliner Kitafinanzierung" von Roland Kern (DaKS)
- Vortrag "Mitgestalten im Bezirk, das geht!" von Torsten Wischnewski-Ruschin (DPW)
- Vortrag "Berlin – wachsende Stadt! Teil I: Kita-Platzausbau" von Maria Lingens (AWO)
- Vortrag "Berlin – wachsende Stadt! Teil II: Fachkräftebedarf" von Gabriele Kelch (Diakonisches Werk)
- Vortrag "Stand der Qualitätsentwicklung zum Berliner Bildungsprogramm (BBP) in den Berliner Kitas" von Christa Preissing (BeKi)


DaKS-Forderungen für Koalitionsverhandlungen 2016

"Eine Legislatur für Ehrenamtlichkeit" haben wir einen Forderungskatalog überschrieben, in dem wir die speziell für kleine ehrenamtlich geführte Bildungseinrichtungen wichtigen Dinge auflisten.
"Platzausbau, Fachkräftegewinnung und Qualitätsentwicklung - Herausforderungen für das Land Berlin und die Träger von Kindertagesstätten" unter diesem Titel äußert der gemeinsamen Fachausschuss Kita von Liga und DaKS seine wichtigsten Erwartungen an die Berliner Bildungspolitik
"Gemeinsame Verantwortung im Land Berlin" - Das Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft Berliner Schulen in freier Trägerschaft (AGFS Berlin)
und ein zeitlich wenig weiter zurück aber leider unvermindert aktuell: die Forderungen des Berliner Bündnisses "Qualität im Ganztag"

Kitagesetzänderung 2016

Die notwendige Änderung des Kitagesetzes zur Umsetzung von Beitragsfreiheit und Krippenschlüsselverbesserung wird von Senat und Regierungsfraktionen dazu genutzt, auch noch diverse kitaorganisatorische Maßnahmen durchzusetzen - ganz auf die Schnelle und ohne die üblichen Beteiligungs- und Anhörungsverfahren.
Während die Beitragsfreiheit im Wesentlichen zum August 2017 umgesetzt wird, zieht sich die Verbesserung des Krippenschlüssels bis ins Jahr 2019. Hinzu kommen jetzt noch einige Vorschriften, die vor allem eine Zunahme verpflichtender Kitabürokratie bedeuten. Gerade die im DaKS oganisierten kleinen selbstverwalteten Einrichtungen sind hier besonders betroffen, weil ihre Existenzgrundlage - die ehrenamtliche Erledigung der Geschäftsführung - weiter erschwert wird.
Wir dokumentieren hier:
- den Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen vom 27.1.16
- die Stellungnahme des Senats vom 1.3.16
- die Stellungnahme des DaKS vom 7.3.16
- die Stellungnahme des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Landesverband Berlin vom 16.3.16
- die Stellungnahme des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz vom 18.3.16
- die Stellungnahme der AWO, Landesverband Berlin vom 4.4.16
- die Stellungnahme des DRK vom 4.4.16


fix fit - Seminar zur Kitapolitik

Unter diesem Titel haben die Kita-Eigenbetriebe, die Liga-Verbände und der DaKS am 20.1.2012 ins Rathaus Schöneberg geladen, um besonders den vielen neuen JugendpolitikerInnen einen kompakten Überblick über das Berliner Kitasystem zu geben. Wir dokumentieren hier Materialien dieser Veranstaltung.
- Einladung
- Vortrag "Leistungsentgelt, subjektbezogen und pauschaliert - Grundsätze der Berliner Kitafinanzierung" von Roland Kern (DaKS)
- Vortrag "Keiner mehr da? Kitaplatz- und Fachkräftemangel" von Martin Hoyer (DPW)
- Vortrag "Sprachentwicklung und Sprachförderung in Berliner Kindertagesstätten" von Maria Lingens (AWO)
- Vortrag "Qualitätssicherung in Berliner Kindertagesstätten" von Christa Preissing (BeKi)


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken